fbpx

Wenn Sie das Val di San Valentino hinaufgehen, vorbei an Vallina Bassa, können Sie auf dem rechten Weg den kräftigen Wasserfall Valletta bewundern, einen sprudelnden Wassersprung, der vom Valletta Alta-See (2215 m) gespeist wird, der weiter stromaufwärts liegt.

Um den Wasserfall von Valletta zu bewundern, empfehlen wir, das Val di S. Valentino auf dem Weg von SAT 224 zu erwandern. Nach den ersten 300 Metern steilen Höhenunterschieds, begleitet von dem stürmischen Rio Bedù von Vigo, steigt das Tal sanft durch Buchenwälder an. Dann erreichen Sie Pian del Forno, wo sich früher eine Pyritlagerstätte befand. Nach einer steilen felsigen Stufe öffnet sich eine strenge und grandiose Landschaft in Richtung der Hügelkämme des Carè Alto. Der Hauptzweig des Tals ist durch eine Stufe zwischen zwei flachen Bereichen, Vallina Bassa und Vallina Alta, geteilt, die durch die Gewässer des Rio Bedù verbunden sind und durch den Wasserfall Valletta getrennt sind. Dieser Bereich ist ein hervorragender Ausgangspunkt, um Steinböcke auf den kühnsten Graten zu beobachten.

Share This