Seite wählen

Der See von Dosson Alto befindet sich auf über 2300 Metern über dem Meeresspiegel im ungestörten Dosson Tal und in der Nähe der gleichnamigen Alm. Eigentlich handelt es sich um einen breiteren und langsam fließenden Teil des Gletscherflusses, welcher vom Gletscher SE von Carè Alto fließend auf eine Ebene trifft.

Der See von Dosson Alto, schmal und lang, ist mit verschiedenen Inseln gesäumt, die größte davon ist mit Wollgrasfedern bedeckt. Diese auf den feuchten Ufern wachsende Blume trägt gemeinsam mit den Blumen der Geum montanum und den Disteln zur Aufhellung der Landschaft bei.

Der See hat eine moderate Tiefe von maximal einem Meter. Das Wasser ist reich an Larven von Wasserinsekten, etwa Stein- und Köcherfliegen.

Wenige Meter weiter Richtung Bocchetta di Conca oder Passo delle Vacce aufsteigend scheint man beinahe das imposante Antlitz des Carè Alto berühren zu können. Hier hat man gute Chancen auf den seltenen stolzenen Steinböcke zu treffen.

(da Cantonati et al., Guida dei laghi del Parco, in stampa)
Share This