fbpx

In der „Area Natura Rio Bianco“ (Naturwelt Rio Bianco) in Stenico geht es um Pflanzen in all ihren Varianten, Formen, „Familien“ und Umgebungen, sowie um das weiße Wasser, sprudelnde, fische und wundervolle Mengen der Kastquellen im Frühling.
Im Parkhaus, einem alten Kasino der Habsburger, angekommen, endet die Entdeckungsreise nie mehr.

Die „Area Natura Rio Bianco“ (Naturwelt Rio Bianco) in Stenico hat einen rätselhaften namen, man sollte sich davon überraschen und überwältigen lassen: Hier kann man eine Reihe von überraschenden Farben und Düften entdecken. Die Rede ist von Pflanzen in all ihren Formen und Farben, von den Wuzeln bis zu den Blättern, von Formen, Kräutern, Sträuchern und Bäumen, all den „Familien“ und Umgebungen, den Mooren, Buchenwäldern und Almwiesen. Zu Fuß erreichen Sie das Haus über einen einfachen Pfad, der bis zum ersten Abschnitt führt, der einen bemerkenswerten Blick auf Bleggio und Lomaso bietet. Dann erreichen Sie die erste Karstquelle des Baches Rio Bianco. Das reichliche weiße, sprudelnde Wasser des Frühlings und bestimmter Sommertage erscheint als frisches Wunder, das Sie sich in den Wintermonaten nicht einmal vorstellen können. Der Weg führt weiter, flach in die malerische Schlucht hinein, wo die Kühle des Wassers des Cugol im Sommer eine wahrhafte Erfrischung darstellt. Der gemütliche Spaziergang führt weiter zum Parkhaus Flora, einem alten Zielkasino der Habsburger Zeit, das seine ursprüngliche Charakteristik beibehalten hat.

Im Inneren endet die Entdeckungsreise nicht mehr: Es handelt von den Verwendungen der verschiedenen Teile der Pflanzen, den Namen, Farben, Rezepten, verschiedenen Pflanzenwelten des Parks und auch von der Geschichte.

Nach dem Besuch des Parkhauses geht man den Pfad weiter

 

durch den Obstgarten des gierigen und stillen Wassers des Rio Malea. Dieser Ort hat einen besonderen Charme, er kann mit Ausnahme des Parkhauses (saisonale Öffnungszeiten) immer besucht werden.

Führungen nach Voranmeldung: Tel.: 0465/806666

 

Share This