fbpx

Molveno ist ein kleines Dorf am Ufer des gleichnamigen Sees im westlichen Trentino, am Fuße der BRENTA DOLOMITEN und des PAGANELLA Massivs, im äußersten Osten des NATURPARKS ADAMELLO BRENTA. Die „Preziosa perla in ben più prezioso scrigno“ (eine wertvolle Perle in einer noch wertvolleren Schatztruhe), wie es Fogazzaro definierte, ist ein klarer Spiegel von azurblauem Wasser am Fuße der Brenta-Dolomiten im Naturpark Adamello Brenta.

Molveno ist die ideale Wahl, für jeden, der gerne wandert aber dem Wasser, dem Strand und dem Wassersport doch nicht trotzen kann.

Der See

Der See von Molveno war dank seines klaren und reinen Wassers der Gewinner der Ranglisten von Legambiente in den Jahren 2014, 2015, 2016 und 2017. Für gut acht weitere Jahre wurde der Molveno See mit den fünf Segeln (5 Vele di Legambiente) und der orangen Fahne (bandiera arancione del Touring Club Italiano) ausgezeichnet. Der See wird von den Brenta Dolomiten, UNESCO Weltnaturerbe, umgeben, deren Gipfel sich majestätisch in den azurblauen Gewässern spiegeln. Der Strand besteht aus 12 Hektar grünen und sauberen Wiesen. In dieser Umgebung können verschiedene Wassersportarten praktiziert werden, wie Beach Volleyball, Trekking, Tennis, Fischen, aber auch einfache Spaziergänge, Sonnenliegen und – für die kleinen – Spielen und Spaß haben. Die Brenta Dolomitne bieten verschiedenste Pfade, ein dichtes Netz an Wanderwegen sowie eine Vielzahl an Gipfeln und Festungen sowie Geländer aller Formen. Dadurch ist es möglich, sich mit Trekking, Nordinc Walking, Trail Running, Mountain Bikes oder Paragleitern fortzubewegen.

Aktivitäten

Aus diesen Gründen sind in diesem Gebiet viele Champions in diesen Disziplinen aufgewachsen: von Josefa Idem und Antonio Rossi, weltbekannte Iconen des italienischen Kanusports, bis Luca Donini, Weltmeister im Paragleiten, sowie dessen Sohn Nicola Donini, Italienmeister im Paragleit-Kunstflug. Dazu kommen die Meister im Alpinski der Familie Nicolini. Der Glanz der umgebenden Natur macht Molveno auch zu einem idealen Ort zum Relaxen, da er diverse Möglichkeiten bietet, einen ruhigen Spaziergang in einer märchenartigen Umgebung von spezieller Schönheit zu unternehmen. Im antiken Zentrum des Dorfs, das über den Fußweg über den Kirchplatz erreicht wird, findet man noch einige traditionale Holz- und Steinhäuser. Außerdem stellen die typischen Balkone „alla trentina“ und „volti a bott“, in denen noch heute Geschäfte Platz finden, wichtige Spuren einer Geschichte und ländlichen Vergangenheit dar.

Vom Zentrum steigt die neue Panorama-Kabinenbahn auf, die Besucher zum Altopiano di Pradel bringt. Über einen Weg mit einer atemberaubenden Aussicht erlaubt es diese neue Anlage auf einfachem Weg nach oben zu gelangen, um neue Pfade zu entdecken und neue Erfahrungen zu erleben.

Seite von der Gemeindeverwaltung herausgegeben

 

Share This