fbpx

Der Gletscher von Corno di Lago Scuro ist im nordöstlichsten Ende des Parks gelegen. Er hat seinen Namen von dem darüberliegenden Gipfel, dem Corno di Lago Scuro (3102 m). Es handelt sich um einen Berggletscher mit 0,04 km2, welcher einst im Gletscher Presanella West eingeschlossen war.

Der Gletscher von Corno di Lago Scuro ist nahe am höchsten Berg des Parks gelegen, der Cima Presanella (3558 m). Er befidnet sich nahe an der Gebirgskette, die an die nördliche Grenze des Parks grenzt. Hier findet man Torre Scarazon, Monte Gabbiolo, Cima Vermiglio, Cima d’Amola und Cima Vedretta Nera. Von diesen Gipfeln stammen die größten Gletscher des Parks in der gesamten Presanella Gruppe. Auch diese sind, wie auch die Gletscher des Adamello, den unwiderlegbaren Auswirkungen der globalen Klimaerwärmung ausgesetzt und sind somit in stetigem Rückgang.

Die Gletscher der Presanella sind jenen des Adamello zahlen- und flächenmäßig unterlegen, was mit der Oberflächenstruktur zusammen hängt.

Nuovo Catasto dei Ghiacciai Italiani (2015). Rilevamenti del 2011
Share This