Seite wählen

Inaktiver Felsengletscher mit Zungen inmitten des runden Beckens auf der Südostseite des Monte Marosso.

Der Felsengletscher von Forcella di Marosso zeigt sich mit einer steilen Stirn und einer dicken Zunge. Er besteht aus Kieselsteinen, Felsblöcken und Eis, welches alles zusammen hält. Wie auch die anderen Rock Glacier des Geoparks stellt auch dieser einen Zeitzeugen der Paläo-Zeit und ein Beispiel dafür, was die Natur um die Gletscher schaffen kann, dar. Die hohe Lage sowie das fehlen gefestigter Wege in der Umgebung machen diesen Gletscher kaum begehbar. Der Zugang kann über das Val Daone Tal erfolgen, geübte Bergsteiger können dem Weg bis auf etwa 2300 m Meereshöhe folgen, anschließend geht man – ohne gekennzeichneten Weg – weiter in Richtung See von Avolo. Man erreicht den Gletscher in etwa vier Stunden.

Share This