fbpx

Inaktiver Felsengletscher, der auf der Nordseite beim See von Nambino zu finden ist.

Kieselstiene und Felsböcke – vom ewigen Eis geeint – bilden diesen inaktiven Felsengletscher, d.h. dass unter dem Druck der Schwerkraft keine Bewegung mehr stattfinden kann und dass die Vegetation die Zunge von vereisten Trümmern besiedeln kann. Auf der Zunge befinden sich gewundene und gewölbte, deutlich sichtbare Spalten. Der Zungenkörper ist niedergedrückt und mit trichterförmigen Vertiefungen. Angesichts der Nähe zur Nambino-Hütte und der Stadt Madonna di Campiglio hat diese Sehenswürdigkeit eine große Bedeutung. Der Gletscher sollte jedoch von einem anderen Standpunkt aus betrachtet werden, zum Beispiel aus einer Entfernung von der Nambino-Hütte (1920 m) von etwa 30 Minuten zu Fuß.

Share This