fbpx

Charakteristisches Dorf, sehr sonnig und windgeschützt, die letzte Bastion am Eingang des Val Genova und des Valle di Campiglio. Es liegt am Fuße der Cima Lancia (2317 m) und ist reich an Werken aus Adamello-Tonalit. Unter anderem können wir die Brunnen und eine prächtige Treppe bewundern, die zur Pfarrkirche San Nicolò (18. Jahrhundert) führt.

Der charakteristische Berg- und Ferienort Alta Val Rendena im Herzen des Naturparks Adamello Brenta erstreckt sich von Cima Lancia bis zur Ebene zwischen Sarca von Genua und Campiglio. Die sonnige und geschützte Lage, die Höhe und die bezaubernde Landschaft machen es zum idealen Ort für einen ruhigen Urlaub voller Entspannung, Natur und Sport. Dank der traditionellen Gastfreundschaft seiner Einwohner ist Carisolo zum „Land der Liebe“ geworden. Auch im nahe gelegenen Madonna di Campiglio finden Sie Spaß und Weltlichkeit.

Am Eingang des Genua-Tals ist es Ausgangspunkt für unvergessliche Ausflüge in die Adamello-Presanella-Gruppe und in die Brentadolomiten. Verpassen Sie nicht den Besuch des interessanten interaktiven Geopark-Museums, das vom Naturpark Adamello Brenta betrieben wird.

Kunst

Die Kirche S. Stefano thront auf einem Granitfelsen am Eingang des Genua-Tals und überragt den Fluss Sarca und die Ebene. Das Gebäude, dessen Ursprung in der vorromanischen Zeit liegt, ist das Ergebnis von Umbauten und Erweiterungen, die in verschiedenen aufeinanderfolgenden Perioden vorgenommen wurden. Die Südfassade ist sehr schön und wurde von Simone Baschenis in den Jahren 1519-1534 vollständig mit Fresken bemalt (Vita di S. Stefano, Danza Macabra, S. Cristoforo). Der Innenraum ist trotz der Einfachheit eines einzigen Kirchenschiffs mit Fresken aus derselben Baschenschule verziert. Die strengen architektonischen Linien des Gebäudes und die dominierende Kraft der Natur, die durch die Eleganz der Fresken vermittelt wird, machen es sehr suggestiv. Um es zu besuchen, gehen Sie vom Dorf aus durch einen Wald mit jahrhundertealten Kastanienbäumen auf einem alten Saumpfad, der von den Hauptstädten der Via Crucis flankiert wird. Der Ort ist charmant, gepflegt, mit Brunnen und Erfrischungspunkten ausgestattet. Weiter unten steht die Antica Vetreria mit dem angeschlossenen Glasmuseum.

Sport

Im Park können Sie sich auf einem schönen Gymnastikpfad (Vital-Pfad) fit halten. Schließlich darf ein hervorragendes Sportzentrum nicht fehlen, in dem sowohl im Sommer als auch im Winter trainiert werden kann (zum Beispiel im Langlaufring).

Pagina a cura dell’Amministrazione comunale

Share This